Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können. (Nietzsche)

Freitag, 22. Februar 2013

Jedem Tierchen sein Plaisirchen....

Jeder hat so seine Macken...dass sich das nicht allein auf Menschen bezieht, kann sicher jeder, der ein Haustier hat, bestätigen.
Aber auch da gibt es solche und solche Macken - unser Kater ist da etwas exzentrisch....

Vielleicht liegt es am Alter, immerhin ist der Herr mittlerweile 14 Jahre alt, vielleicht meint er auch einfach, das muss so sein...
Schon seit Monaten konnte man beobachten, dass Winston die Wassernäpfe - zwei Edelstahlschüsselchen im Ständer - immer mit der Schnauze durchs ganze Zimmer schubste, bis er dann doch irgendwann trinken konnte. Warum? Keine Ahnung...die anderen Katzen hatten nie ein Problem mit dem Wasser...naja, soll er, wenn er meint.

Vor einigen Wochen dann waren meine Eltern mit ihrem neuen Hund zu Besuch. Hundeschüsseln sind im Normalfall um einiges größer als Katzenschüsseln, so auch Lunas Wassernapf, eine große Edelstahlschüssel. Okay, der Hund musste dafür in Kauf genommen werden, aaaaber der Kater war seelig! Eine Wasserschüssel, wie er sie sich immer erträumt hat!! Nicht nur, dass er sich direkt auf das Wasser stürzte, er stand direkt mit den Vorderpfoten in der Schüssel und begann, ekstatisch in der Schüssel zu treten.

Tja, mit dem Hund verschwand der Wassernapf und Winnie musste wieder seine Schüsseln durch die Gegend schieben.
Aber der Mensch ist ja mitleidig und so habe ich ihm jetzt einen gaaaaaanz großen Wassernapf gekauft. Ein Kater auf Wolke 7, anders lässt es sich nicht beschreiben, wie Winston reagierte. Nachdem er minutenlang mit den Vorderpfoten in der Wasserschüssel herumgetrampelt war, fiel ihm dann wohl auf, dass das letzte Mal, als ihm eine derart riesige Schüssel vergönnt gewesen war, da ein artfremder Vierbeiner mitgeliefert worden war, nach dem er sich jetzt hektisch umsah. Was ein Glück für ihn - kein Hund weit und breit :-)

Mal gucken, welch seltsame Wünsche als nächstes anstehen...aktuell ganz weit vorn auf der Skala: Die Miniblondine (4), die wünscht sich eine Yogamatte.

Kommentare:

  1. ..wie wäre es mit einer wasserdichten yogamatte für beide?
    kind und kater?
    http://www.freudeamleben.eu/images/asanas/asana_fisch_matsyasana.jpg

    AntwortenLöschen
  2. Hihi, die Geschichte ist wirklich sehr putzig! Kann mir das gut vorstellen, wie sich euer Katerchen über den tollen großen Napf gefreut hat :-)
    Eine Yogamatte soll es sein? Wenn ihr in Erwägung zieht, ihr eine zu schenken, ich kann die von "Yogistar" sehr empfehlen. Vielleicht hat sie ja Lust, zum Kinderyoga zu gehen? Das gibt es ab 4 oder 5 Jahren, glaube ich, und macht den Kleinen bestimmt viel Spaß!
    Viele liebe Grüße aus dem verschneiten HH! Hella

    AntwortenLöschen